Verwaltungsrat

Christian Merle

Christian Merle

Vorsitzender des Verwaltungsrates, Vorsitzender des Ausschusses für Vergütung und Corporate Governance

Christian Merle begann seine berufliche Laufbahn bei der Banque de France (Commission de Contrôle des Banques) und wechselte Anfang der 1980er Jahre in die Finanzabteilung des Wirtschafts- und Finanzministeriums, wo er für die Bankenaufsicht zuständig war. Dort war er an der Ausarbeitung von Bankgesetzen und am Programm zur Privatisierung von Banken beteiligt. Anschliessend vertrat er das Finanzministerium als Finanzberater in New York.
Anfang der 1990er Jahre wechselte er in den Private-Banking-Sektor, zunächst zu Crédit Agricole, dann zu Indosuez, wo er die europäische Entwicklung leitete und die Private-Banking-Aktivitäten - insbesondere in der Schweiz - überwachte. 1998 wurde er zunächst Managing Director und dann CEO der neu gegründeten führenden italienischen Bankengruppe Intesa in Mailand. Mitte der 2000er Jahre kehrte er nach Paris zurück und wurde Partner in einer Corporate-Finance-Boutique, bevor er 2010 seine eigene strategische Beratungsfirma für private und institutionelle Kunden in Genf gründete.
Christian ist unabhängiges Mitglied des Verwaltungsrats mehrerer europäischer Banken und Unternehmen. Seit Mai 2018 ist er Präsident des Verwaltungsrats von IntesaSanPaolo Morval (Schweiz) und wurde im Mai 2021 zum Präsidenten des Verwaltungsrats von REYL & Cie AG ernannt.

Christian Merle schloss 1974 sein Studium an der Sciences Po Paris ab. Anschliessend absolvierte er 1975 ein Masterstudium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paris Panthéon Sorbonne.